Archiv (Produktionen)
» Léon Jessel
Schwarzwaldmädel
Operette in 3 Akten
2009/2010

Einige Berliner Touristen, die Wanderburschen Hans und Richard, das kapriziöse Fräulein Malwine von Hainau, der Ur-Berliner Schmusheim bringen Wirbel in die Idylle des Schwarzwaldortes St. Georg, wo gerade das traditionelle Cäcilienfest gefeiert wird. Malwine versucht Hans eifersüchtig zu machen, indem sie mit Richard flirtet, Hans findet das Schwarzwaldmädel Bärbele entzückend und Domkapellmeister Blasius Römer reagiert eifersüchtig, denn er will Bärbele heiraten.Auf dem Volksfest münden alle Liebeswirren zusammen mit der bevorstehenden Bürgermeisterwahl in eine fulminante Rauferei. Zum Schluss werden Hans und Bärbele ein Paar, und Blasius Römer sieht ein, dass Jugend zu Jugend gehört.

Léon Jessels 1917 uraufgeführte Operette konnte sich mit einer Fülle beliebter Melodien wie "Wir sind auf der Walz", "Erklingen zum Tanz die Geigen" und "Mädel aus dem schwarzen Wald" bis heute als eines der beliebtesten Werke des Genres im Repertoire behaupten.

Besetzung

Thilo Blome
Johannes Eitzeroth
Valeriy Gross
Alexander Gunkler
Sven Niemeier
Patrick Zimmermann